Allgemein 27. März 2018

Ein Hoch auf die Brennnessel!

Diese wenig beachtete und oft verschmähte Pflanze sollt ihr nicht mehr länger aus eurem Garten verbannen. Einerseits gibt es Schmetterlingsarten, die sich ausschließlich von ihr ernähren, andererseits ist sie in der Küche und als Heilpflanze besonders wertvoll. Die Blätter sind ein köstlicher Spinatersatz, als Tee wirkt sie ausschwemmend, entgiftend und hilft bei Rheuma. Die Samen sind das reinste Superfood und lassen Chia Samen und Co erröten.…

Allgemein 29. November 2017

Räuchern

In unserem letzten Workshop haben wir Räucherkegel selbst gemacht:  Dafür werden die gut getrockneten Kräuter zu einem feinen Pulver gemahlen. Löse nun Gummi arabicum (Akazien-Harzpulver) aus der Apotheke fein pulverisiert in der doppelten Menge Wasser auf und lasse es drei Stunden einweichen. Diese zähe Flüssigkeit wir nun mit dem Räucherpulver vermischt, so dass diese knetbar wird. Forme mit den Händen kleine Duftkegel und trockne diese…

Allgemein 18. August 2017

Kräuter sammeln

Wir haben heute gesammelt: Borretsch (blau), Stockrose = Malve (lila), Rose, Goldrute (gelb). Diese Blüten trocknen wir für die kommenden Workshops. Aus der Goldrute lässt sich ein köstlicher Tee zubereiten, der gut für die Nieren ist. Borretsch und Malve helfen bei verstimmten Magen und Husten.…

Rezepte 29. Juni 2017

HOLUNDERBLÜTENESSIG MIT ROSENBLÜTEN und WALDERDBEEREN

Zubereitung / Die Stiele von den Holunderblüten abschneiden und die Blüten in ein Gefäß geben. Zuvor achten, dass die Blüten sauber und frei von kleinen Tieren sind. Die Walderdbeeren und die Rosenblätter gleich mit ins Glas geben. Die pastellfarbenen Blüten ergeben ein wunderschönes Bild. Wenn ihr alle trockenen Zutaten ins Glas geschichtet habt, dann könnt ihr es schon mit Essig auffüllen. Die Mischung gut verschließen und zwei Woche lang…

Rezepte 29. April 2017

Wipferlsirup

Zubereitung / Die frischen, hellgrünen Fichten – oder auch Tannentriebe, zwischen Mai und Juli sammeln. Danach in einem großen, gut verschließbaren Glasbehälter (großes Rexglas) eine Schicht Tannenwipferl einlegen. Darauf eine Schicht Kristallzucker auftragen, darauf wieder eine Schicht Tannenwipferl. Immer alles gut zusammen drücken. Abschließen mit einer Schicht Zucker. Das verschlossene Glas in die Sonne, z.B. auf die Fensterbank stellen. Wenn der ganze Zucker sich verflüssigt…