Allgemein 13. Mai 2020

Rosensalbe

Rosensalbe

Rosensalbe aus getrockneten Rosenblättern: Sheabutter im Topf bei ca. 45 Grad schmelzen. Getrocknete oder frische Rosenblüten dazu und pürieren. Eine halbe Stunde unter der Siedetemperatur ziehen lassen und danach eine weitere Stunde bei ausgestalteter Herdplatte stehen lassen. Abseihen und fertige Salbe in Tiegel füllen.

Sie wirkt desinfizierend, zusammenziehend, entspannend, kühlend und entzündungshemmend. Haltbarkeit: ca. 6 Monate im Kühlschrank

Rezept aus „Heilsalben aus Wald und Wiese – Gabriela Nedoma“

das könnte dich auch interessieren