Browsing Category:

Allgemein

Allgemein 12. Juni 2020

Holunderblüten Oxymel

Holunderblüten Oxymel

Zutaten: 300 ml Essig, 100 g Honig, Holunderblüten (Anteil an Essig und Honig kann variieren)Alle Zutaten in ein Glas füllen und 1 Woche kühl und dunkel ziehen lassen. Anschließend abseihen. Anwendung: pur 1 TL oder verdünnt mit Wasser trinken, als Salatmarinade. Wirkung: entzündungshemmend, schmerzstillend, antirheumatisch, harntreibendDas Oxymel hat eine schweißtreibende, fiebersenkende Wirkung, es ist reizlindernd bei Husten und Heiserkeit.Quelle: Das große Buch vom Oxymel, Gabriela…

Allgemein 12. Juni 2020

Salbei

Salbei, Salvia officinalis

Der Salbei hat eine ausgeprägte zusammenziehende, entzündungshemmende, antibakterielle, antivitale und pilzhemmende Wirkung. Als Tee getrunken ist er das klassische Heilmittel bei Erkrankungen im Mund- und Rachenraum. Er wird zum Gurgeln bei Zahnfleischentzündungen, Halsschmerzen, Heiserkeit und Mandelentzündungen verwendet. Er reduziert aber auch die Milchbildung und unterstützt beim Abstillen bzw. eignet sich für Brustauflagen.…

Allgemein 13. Mai 2020

Rosensalbe

Rosensalbe

Rosensalbe aus getrockneten Rosenblättern: Sheabutter im Topf bei ca. 45 Grad schmelzen. Getrocknete oder frische Rosenblüten dazu und pürieren. Eine halbe Stunde unter der Siedetemperatur ziehen lassen und danach eine weitere Stunde bei ausgestalteter Herdplatte stehen lassen. Abseihen und fertige Salbe in Tiegel füllen. Sie wirkt desinfizierend, zusammenziehend, entspannend, kühlend und entzündungshemmend. Haltbarkeit: ca. 6 Monate im Kühlschrank Rezept aus „Heilsalben aus Wald und Wiese –…

Allgemein 29. April 2020

Fichtenwipferl Oxymel

Zutaten: 300 g Waldhonig, 100 g Apfelessig, 3 EL Fichtenwipferl Hochwertige, regionale Produkte verwenden!Zubereitung: Alle Zutaten in ein Glas füllen und mit dem Pürierstab mixen. 2 Wochen kühl stellen. Fertiges Oxymel abseihen und in eine Flasche abfüllen, kühl und dunkel lagern.Täglich 1 TL oder mit Wasser verdünnt einnehmen. Kann auch als Salatmarinade verwendet werden.Der Fichtenwipferl Sirup wirkt im speziellen antidegenerativ, besonders beim Knochenapparat, ist entzündungshemmend und…

Allgemein 23. April 2020

Gierschonade

Die Blätter von Giersch, Gundelrebe, Gänseblümchen, Brennnessel und Löwenzahn mit Apfelsaft übergießen und für mindestens drei Stunden kühl stellen. Mit Zitronensaft und Mineralwasser ergänzen und kalt genießen.…

Allgemein 23. April 2020

Birkenessig Haarspülung

Birkenblätter in Essig ansetzen, nach 2 Wochen abfiltern. Zum Spülen nach dem Haare waschen oder als Badezusatz bei Zellulite. Du kannst den Essigansatz auch mit Brennesselblättern ergänzen. …

Allgemein 17. April 2020

Löwenzahnsirup

Löwenzahn enthält wertvolle Bitterstoffe, fünfmal so viel Eiweiß, achtmal soviel Vit C und doppelt soviel Kalium, Magnesium und Phosphor wie Kopfsalat.…

Allgemein 10. April 2020

Die Rose

Frische Triebe der Rose, sind oft rot wegen der enthaltenen Anthocyane. Sie helfen bei Migräne, Gelenkentzündungen, wirken zusammenziehend und entzündungshemmend v. a. bei Durchfall, sind wundheilend…

Allgemein 10. April 2020

Knospen und ihre heilsamen Kräfte

Knospen oder kleine Triebe wirken schon in geringen Mengen (ca. 10 Knospen pro Tag) vitalisierend, entzündungshemmend, antidegenerativ, antioxidativ, entgiftend, blutreinigend, verjüngend und stärken so unser Immunsystem vor allem in diesen besonderen Zeiten. Sie sind ein heimisches Superfood und wirken direkt auf unsere einzelnen Zellen und erhöhen deren Vitalität. So werden unsere Selbstheilungskräfte gestärkt. Birkenknospen, Kätzchen oder auch Triebe helfen unserem Körper im speziellen bei der Entgiftung, wirken Ausleitend…

Allgemein 5. September 2019

Apfelessig selber machen

Apfelessig selber machen

Hier ein Rezept von unserer Lieblingsautorin Gabriela Nedoma:1 kg Äpfel, 3 Liter Wasser, 200 g Honig.Das Wasser abkochen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Den Honig mit dem Wasser vermischen, in ein großes steriles Glasgefäß füllen und mit den geriebenen Äpfeln ergänzen. Das Glas mit einem Küchenpapier und einem Gummiband abdecken. Diesen Ansatz 3 Wochen dunkel und warm stehen lassen. Danach filtrieren und mit einer Essigmutter…